Terms and Conditions

1- BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

1.1 Bei den von den allgemeinen Verkaufsbedingungen geregelten Geschäftsbeziehungen werden die folgenden Begriffe mit der unten angegebenen Bedeutung verwendet:
– “Hammond Power Solutions S.p.A.”, mit Sitz in Meledo di Sarego (VI), Via Angelo Schiatti 12, PLZ 36040, ital. USt 02190580247.
– “Käufer”, die physische oder juristische Person, die ein Produkt von Hammond Power Solutions S.p.A. kauft.
– “Vertrag”, Vereinbarung zwischen den Vertragsparteien bezüglich der Lieferung von Transformatoren einschließlich aller Anhänge, die vereinbarten Verbesserungen und die Zusätze dieser Unterlagen.
– “Produkt/e”, jeder Transformator oder anderes Magnetbauteil und/oder Artikel, der von Hammond Power Solutions S.p.A. im Rahmen des Vertrages, der exklusiv mobile Güter zum Gegenstand hat, verkauft und geliefert wird.
– “Allgemeine Verkaufsbedingungen (AVB)”, dieser Text.
– “Preis”, der von Hammond Power Solutions S.p.A. in Rechnung gestellte Verkaufsbetrag, einschließlich aller Zubehörteile.
– “Kauforder (KO)”, das Vertragsangebot des Käufers .
– “Bestätigung der Kauforder (BdKO)”, Annahme der Kauforder seitens Hammond Power Solutions S.p.A..

2. – GEGENSTAND UND ANNAHME DER ALLEGEMIENEN VERKAUFSBEDINGUNGEN

22.1 Alle Dokumente und/oder Verhandlungen zum Verkauf und/oder zur Lieferung der Produkte von Hammond Power Solutions S.p.A. werden ausschließlich von den AVB, die dem Käufer laut seiner Erklärung bekannt sind, geregelt.
2.2 Hammond Power Solutions S.p.A. ist an keine anderen Bedingungen gebunden, es sei denn, es gibt eine ausdrückliche schriftliche Erklärung zur Nichtanwendung der AVB von einem gesetzlichen Vertreter.

3 – VERTRAGSABSCHLUSS

3.1 Die vom Käufer schriftlich verfasste KO gilt als unwiderrufbar bis zum Erhalt der Mitteilung der Annahme oder Ablehnung seitens Hammond Power Solutions S.p.A..
3.2 Der Vertrag gilt als abgeschlossen, sobald der Käufer die BdKO von Hammond Power Solutions S.p.A. erhält oder Hammond Power Solutions S.p.A. auch ohne ausdrückliche Annahme mit der Leistungserbringung beginnt, um die KO zu erledigen.
3.3 Der Käufer ist verpflichtet, nachzuprüfen, ob die Angaben auf der BdKO richtig sind und seiner Bestellung entsprechen; falls diese Mitteilung nicht innerhalb von zwei (2) Tagen ab dem Erhalt der BdKO zugeschickt wird, gilt die BdKO als korrekt und angenommen.
3.4 Die KO kann nach dem Erhalt der BdKO nicht mehr geändert werden: Eine Änderung wird als neue KO interpretiert, die das Recht Hammond Power Solutions S.p.A., die vollständige Zahlung der vorherigen KO einzufordern, beinhaltet
3.5 Der Käufer ratifiziert die Unternehmung seiner Angestellten, Mitarbeiter und Arbeitnehmer, wenn sie die BdKO schicken.

4 – LIEFERUNG

4.1 Die Lieferung wird gemäß der in der BdKO angegebenen Lieferfrist, die gemäß den von der Internationalen Handelskammer Paris veröffentlichten Incoterms 2000 festgesetzt wurde, ausgeführt.
4.2 Fehlt eine ausdrückliche Angabe zur Lieferungsmodalität in der BdKO wird das Produkt „Ex Works loaded“ vom Sitz Hammond Power Solutions S.p.A. geliefert. Incoterms 2000 ICC.
4.3 Wenn der Käufer sich weigert, das ihm bereit gestellte Produkt anzunehmen, oder versäumt, das Produkt innerhalb von fünf (5) Tagen abzuholen, hat Hammond Power Solutions S.p.A. unbeschadet dem Recht auf die Bezahlung des Preises, das Recht, auf Risiko und Kosten des Käufers das Produkt bei sich oder Dritten zu lagern oder zu verkaufen.
4.4 In diesem Fall ist der Käufer zur Zahlung einer Vertragsstrafe in Höhe von 0,5% des Preises für jeden Versäumnistag nach den fünf (5) Tagen verpflichtet.

5 – FRISTEN

5.1 Die in jedem Fall vereinbarten Lieferfristen sind weder endgültig noch bindend, sondern sind ausschließlich indikativ und unverbindlich für Hammond Power Solutions S.p.A. zu verstehen.
5.2 Wenn Hammond Power Solutions S.p.A. den Liefertermin hinsichtlich des vorgesehenen Liefertermins nach hinten verschieben muss und zwar auf Antrag des Käufers oder wegen ihm, auch wenn die Gründe nur indirekt ihm zuzuschreiben sind, trägt der Käufer alle eventuellen zusätzlichen Kosten (z. B. für die Einlagerung, Bewegung und den Transport).
5.3 Verschiebt sich der Liefertermin wird Hammond Power Solutions S.p.A dem Käufer rechtzeitig den neuen Liefertermin mitteilen.

6 – TRANSPORT UND VERPACKUNG

6.1 Die Verpackung richtet sich nach der Gebrauchserfahrung und dem Straßentransport (Regeltransport).
Hammond Power Solutions S.p.A. übernimmt keine Haftung für Ausgaben, die infolge von auf den Gütertransport bis zum wie im Absatz 4 angegebenen Bestimmungsort zurückführbare Schadensfälle auftauchen, wenn der Käufer sich nicht bemüht hat, die ordnungsgemäßen Vorbehalte in den Lieferdokumenten der Waren festzuhalten, und sich nicht darum kümmert, dass innerhalb von zwei Werktagen ab dem Warenempfangsdatum eine formelle schriftliche Reklamation bei Hammond Power Solutions S.p.A. und dem Frachtführer sowie jedem anderen, der die Ware bis zur Übergabe in Verwahrung hatte, einzureichen.
Hammond Power Solutions S.p.A. lehnt jede Haftung für Ausgaben ab, die auftauchen können, wenn der Käufer die Ware in den folgenden Modalitäten entgegennimmt:
– nach Mitternacht des dritten Ankunftstages der Waren am vereinbarten Bestimmungsort, wenn der Transport mit Lastwagen durchgeführt worden ist;
– nach Mitternacht des sechzigsten Ankunftstages der Waren im endgültigen Landungshafen, wenn der Transport über Schiffe erfolgt ist;
– nach Mitternacht des dreißigsten Ankunftstages der Ware am endgültigen Landungsflughafen, wenn der Transport mit Flugzeug erfolgt ist;
– nach Mitternacht des achten Tages nach der Ankunft der Waren am Bestimmungsort, wenn der Transport mit der Post oder Eisenbahn versendet worden ist.

7 – KONFORMITÄTSMÄNGEL

7.1 Der Käufer muss das Produkt bei der Anlieferung prüfen und jeden Konformitätsmangel am Produkt schriftlich innerhalb von fünf (5) Tagen ab der Lieferung anzeigen oder, bei versteckten Mängeln, ab dem Tag, an dem er sie entdeckt hat oder den Mangel oder Konformitätsmangel entdeckt hätte haben müssen, ansonsten verliert er seine diesbezüglichen Rechte.
7.2 Der Käufer kann Reklamationen oder Beschwerden, die sich aus dem Transport und/oder zusätzlichen und/oder späteren Operationen herrühren oder damit verbunden sind, ausschließlich gegenüber dem Frachtführer oder eventuellen Drittverantwortlichen einreichen.
7.3 Wenn der Käufer Hammond Power Solutions S.p.A das Vorhandensein eines Mangels nicht innerhalb des in diesem Artikel festgesetzten Zeitraumes mitteilt, verliert er jedes Recht auf Reparaturen.
7.4 Wenn der Mangel, weitere Schäden verursachen kann, muss die besagte Mitteilung, die eine Beschreibung des Mangels enthält, unmittelbar weitergeleitet werden. Die Nichtkonformitätsanzeige muss enthalten: a) alle Identifizierungsdaten des Produkts; b) Rechnungsdatum und -nummer; c) Datum und Nummer des Frachtbriefes; d) Einzelheiten zu den gefundenen Mängeln; e) Name und Adresse der Kontaktperson.
7.5 Hammond Power Solutions S.p.A. behält sich das Recht vor, vor Ort die Stichhaltigkeit der Beanstandung zu prüfen, und kann, wenn die Beanstandung unbegründet ist, die Kosten dem Käufer anrechnen.
7.6 Reklamationen oder Beanstandungen legitimieren den Käufer nicht, die Zahlen zu verzögern oder auszusetzen.
7.7 Wenn die Reklamation begründet ist, kann Hamond Power Solutions S.p.A. nach eigenem Ermessen und in den zu vereinbarenden Fristen: a) die bezahlte Summe zurückerstatten; b) das Produkt oder Teile des Produktes mit anderen konformen austauschen, unbeschadet dem Recht auf Rückgabe des Produkts oder der beanstandeten Teile des Produkts; oder c) das Produkt auf eigene Kosten reparieren.

8 – PRODUKTGARANTIE

8.1 Hammond Power Solutions S.p.A. garantiert für seine Produkte für 12 Monate ab dem Lieferdatum und in jedem Fall nicht länger als 13 Monate ab der Erklärung, das die Ware bereit zur Lieferung ist.
8.2 Die Garantie beschränkt sich auf die von Hammond Power Solutions S.p.A. vollständig hergestellten Produktteile und Hammond Power Solutions S.p.A. lehnt jede Haftung für Schäden, die von Produkten oder Tätigkeiten Dritter herrühren, ab.
8.3 Die Garantie deckt nicht die Verschleißteile der Produkte und die Mängel, die aus einem unsachgemäßen Einbau und/oder Gebrauch und/oder einer unsachgemäßen Montage der Produkte, den von nicht von Hammond Power Solutions S.p.A. beauftragten Personal ausgeführten Arbeiten und in jedem Fall den ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Hammond Power Solutions S.p.A. von Dritten ausgeführten Änderungen und/oder Reparaturen herrühren oder der normalen Abnutzung der Teile des Produkts zuzuschreiben sind, ab.
8.4 Die Garantie verfällt, wenn der Käufer die Zahlungsfristen und -modalitäten nicht einhält, sich nicht an die Bedienungs- und Wartungsanleitungen hält , einschließlich der für die Produkte in diesem Bereich üblichen, und wenn die Produkte für Anwendungen gebraucht werden, die nicht mit ihrem Regelgebrauch im Einklang und/oder abweichend zu den technischen Eigenschaften sind.
8.5 Der Käufer verliert das Garantierecht, wenn er keine Orignalersatzteile einsetzt.
8.6 Während der Garantiedauer trägt der Käufer die Kosten für die Rückgabe der zu reparierenden Teile an den Sitz von Hammond Power Solutions S.p.A., die vor Ort durchgeführten Reparaturen, die Spesen für die zum Ort gebrachten Techniker von Hammond Power Solutions S.p.A., wenn angefordert.
8.7 Nach Ablauf der Garantie kann gegenüber Hammond Power Solutions S.p.A. in Bezug auf angenommene Konformitätsmängel keine Forderungen geltend gemacht werden.
8.8 Die Garantie deckt die Materialkosten für die Reparatur oder den Austausch der mangelhaften Teile, die an den Sitz von Hammond Power Solutions S.p.A. (auf Kosten des Käufers) für die notwendige Kontrolle zurückgeschickt werden müssen, ab.
8.9 Die Garantie verfällt, sobald die Einbauarbeiten nicht in Übereinstimmung mit den Anweisungen von Hammond Power Solutions S.p.A. durchgeführt worden sind, bei versäumter Wartung, Veränderung der Sicherheitseinrichtungen, von Dritten oder dem Käufer selbst ohne vorherige schriftliche Genehmigung seitens Hammond Power Solutions S.p.A. ausgeführten Reparaturen.
8.10 Die Garantie deckt nicht die normale Abnutzung der Produkte, die Versäumnisse oder Schäden während des Transports (es sei denn, der Transport wurde von Hammond Power Solutions S.p.A. selbst übernommen), der Lagerung beim Käufer oder der Montage ab.

9 – PREIS UND BEZAHLUNG

9.1 Der Preis, auf den sich auf die Produkte beziehen, ist der in der von Hammond Power Solutions S.p.A an den Käufer geschickte BdKO ausdrücklich angegebene Preis.
9.2 Der Preis versteht sich ohne Umsatzsteuer und enthält die Kosten für die ordnungsgemäße Verpackung.
9.3 Wenn sich im Laufe der Lieferung die Kosten der Rohstoffe, der Arbeitskraft oder andere Kostenelemente erhöht, hat Hammond Power Solutions S.p.A. das Recht, den Preis ab dem Datum, an dem die Erhöhung statt fand, anzupassen.
9.4 Die Bezahlung muss innerhalb der in der BdKO und der Kaufrechnung angegebenen Fristen und Modalitäten erfolgen.
9.5 Die Zahlung gilt nur dann abgegolten, wenn sie direkt an Hammond Power Solutions S.p.A. ausgeführt und angenommen worden ist, sowie in der Währung und in der von der Kaufrechnung angegebenen Form durchgeführt wurde.
9.6 Jede Bezahlung, die vor Ort auf eine andere Weise oder an eine andere Person, als die, die vereinbart oder von Hammond Powr Solutions S.p.A. schriftlich angegebenen worden ist, erfolgt, gilt als nicht abgegolten.
9.7 Bei Ratenzahlung verfällt bei versäumter Zahlung von nur einer Rate die Nutznießung des Käufers der Zahlfrist und gibt Hammond Power Solutions S.p.A das Recht, die Zahlung des gesamten Kredits und aller noch laufender Lieferungen und/oder Bestellungen zu fordern, und enthebt Hammond Power Solutions S.p.A. von der Einhaltung seiner Verpflichtungen bis zur vollständigen Zahlung des Preises (zusätzlich Zinsen und Ausgaben) oder gibt ihr das Recht, die Bestellungen zu annullieren, ohne dass der Käufer Schadenersatz oder ähnliche Kostenrückerstattungen einfordern kann, unbeschadet davon bleibt das Recht Hammond Power Solutions S.p.A., vom Käufer die Ersatzzahlungen aller Schäden, Kosten und Ausgaben, die er getragen hat, einzufordern.
9.8 Wenn der Käufer nicht zum vereinbarten Datum zahlt, hat Hammond Power Solutions S.p.A das Recht, Verzugszinsen zum Euribor-Satz für drei (3) Monate, erhöht um 3 Punkte, ab dem Datum, an dem die Zahlung erfolgen hätte müssen, anzurechnen.

10 – EIGENTUMSVORBEHALT

10.1 Hammond Power Solutions S.p.A. behält sich das Eigentumsrecht auf seine Produkte bis zur vollständigen Zahlungen der Produkte seitens des Käufers oder in jedem Falle bis zum Saldo der Posten Soll-Haben, die zwischen dem Käufer und Hammond Power Solutions S.p.A. bestehen, vor.
10.2 Hammond Power Solutions S.p.A. ist nur haftbar für Schäden am Eigentumsgut des Käufers, die während des Gebrauchs der gelieferten Produkte auftauchen, wenn nachgewiesen wird, dass diese Schäden durch schwere Schuld von Hammond Power Solutions S.p.A. oder jeder anderen Person, für die sie im Rahmen der Vertragsausführung verantwortlich ist, verursacht worden sind.

11 – VERSCHWIEGENHEITSPFLICHT, KNOW-HOW UND GEISTIGES EIGENTUM

11.1 In Übereinstimmung mit Abschnitt 7 der TRIPS – Vereinbarungen Art. 39 wird der Käufer das technische und kommerzielle Know-How, das Eigentum der Hammmond Power Solutions S.p.A. ist, wie auch die Erfahrungen, die Bemerkungen, die Kenntnisse, die Erfindungen, Zeichnungen, technischen Dokumente und jede andere Information, die innerhalb des Unternehmens und in den Beziehungen mit Dritten und von Hammond Power Solutions S.p.A. bereit gestellt wurden und in deren Kenntnis er im Laufe der Verhandlungen oder der Vertragsausführung gekommen ist, nicht enthüllen oder verbreiten.
11.2 Die oben festgesetzten Notizen sind als vertraulich zu verstehen und dürfen vom Käufer weder direkt noch indirekt, es sei denn innerhalb eines für die Vertragsausführungen notwendigen Rahmens, verwendet werden. Deswegen verpflichtet sich der Käufer jede vernünftige Vorsichtsmaßnahme zu ergreifen, um diese Informationen geheim zu halten und sie nur den eigenen Angestellten, Mitarbeitern oder Beratern, die sie für die Vertragsausführung notwendigerweise kennen müssen, weiterzugeben und sie bezüglich der Geschäftsbedingungen dieses Artikels zu binden.
11.3 Der Käufer erkennt die volle Inhaberschaft von Hammond Power Solutions S.p.A. über die eingetragenen und nicht eingetragenen Patente, Marken und jedem anderen Industrie- und Wissenseigentum des letzteren an.
11.4 Der Käufer ist verpflichtet Hammond Power Solutions S.p.A. unverzüglich jede Nachricht, Tatsache oder Meinung, die zum Schutze der Patent-, Marken-, Modell-, Zeichnungs- und Know-How-Rechte wichtig sind, mitzuteilen.
11.5 Alle von Hammond Power Solutions S.p.A. durch die Verletzung der Patent- und oder Markenrechte oder der Rechte über die Modelle, Zeichnungen oder durch unsachgemäße Verbreitung oder Verwendung des Know Hows seitens des Käufers entstandenen Kosten, Schäden, Ausgaben und Verluste gehen zu Lasten des Letzteren.

12 – Liability limitation

12.1 – HPS is liable for damages to the goods in Buyer’s property only after having proved that these damages have been caused by a severe negligence of HPS of its employees.
12.2 – The HPS’ liability for damages occurred to people from accidents of every nature caused by defective Products, will be only this derived from the Law.

11 – Force majeure

11.1 – Neither of the parties may be held liable for the delay or failure in performing the contractual obligations herein when the delay or failure is due to extraordinary, unforeseeable circumstances or circumstances beyond the reasonable control of the parties, including but not limited to war, hostilities or civil disturbance, fire, embargos, industrial action, syndicate or trade union action, failure of electrical supply, floods, earthquakes, and any other acts of God etc. In the case that any of the events mentioned in this clause should persist for a duration of more than three months either party may terminate this Agreement without any compensation for damages.

12 – HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

12.1 Hammond Power Solutions S.p.A. haftet nur für Schäden an den Eigentumsgüter des Käufers, nachdem der Nachweis erbracht worden ist, dass diese Schäden durch schwere Nachlässigkeit von Hammond Power Solutions S.p.A. verursacht worden sind.
12.2 Hammond Power Solutions S.p.A. ist in keinem Fall haftbar für Produktionsverluste, Gewinnverluste oder jeden anderen Folgeschaden, ökonomischen oder indirekten Schaden jeder Art, die aus seiner Nichteinhaltung entstanden sind.
12.3 Lieferverzögerungen können weder Anlass für eine Vertragsstrafe, einer Schadensersatzzahlung, noch für Verzugszinsen oder Auflösung auch nicht teilweise des Vertrages zu lasten von Hammnd Power Solutions S.p.A. geben.
12.4 Die Haftbarkeit von Hammond Power Solutions S.p.A. für mangelhafte oder defekte Produkte kann nicht den Wert des Produktes selbst übersteigen.
12.5 Die Haftbarkeit von Hammond Power Solutions S.p.A. für Personenschäden durch Unfälle jeder Art, die durch ein schadhaftes Produkt verursacht worden sind, bleibt auf die vom Gesetz festgelegte Haftbarkeit beschränkt.
12.6 Das Regressrecht im Sinne des Art. 1519-quinquies des italienischen BGBs (Codice Civlile) ist ausdrücklich ausgeschlossen, da der Käufer erklärt, darauf zu verzichten.

13 – HÖHERE GEWALT

13.1 Die Vertragsparteien haben das Recht, die Ausführung ihrer jeweiligen Verpflichtungen auszusetzen, wenn dies durch unvorhergesehene Ereignisse wie zum Beispiel: Rechtsstreit mit den Gewerkschaften und jede anderer Umstand, welche sich der Kontrolle der Vertragsparteien entzieht wie Feuer, Krieg (erklärt oder nicht), Generalmobilisierung, Aufstände, Beschlagnahmen, Krisenstände, Embargo, Einschränkungen im Gebrauch von Energiequellen, die von einem der in diesem Artikel genannten Umstände abhängen, verhindert oder besonders belastend wird.
13.2 Wenn einer dieser Umstände vor der Vertragsbildung eingetreten ist, legitimiert dieser nur dann die Aussetzung der Leistungen, wenn die Auswirkungen nicht zum Zeitpunkt der Verhandlungen voraussehbar waren.
13.3 Die Vertragspartei, die sich auf höhere Gewalt beruft, muss das Eintreten und die Beendigung des Ereignisses unverzüglich schriftlich der anderen Partei mitteilen.
13.4 Trotz den Bestimmungen der AVB kann jede Vertragspartei den Vertrag mit schriftlicher Mitteilung an die andere Partei, auflösen, wenn die Aussetzung der Ausführung wegen höherer Gewalt, wie sie vom Punkt 13.1. festgelegt ist, länger als sechs Monate andauert.
In diesem Fall ist keine Vertragspartei zu Schadensersatz oder Rückerstattungen verpflichtet.

14 – AUSSETZUUNG DER VERTRAGSAUSFÜHRUNG

14.1 Unabhängig von den anderen Bestimmungen hinsichtlich der Aussetzung der Vertragsausführung, die in den AVB festgelegt sind, hat jede Vertragspartei das Recht, die Ausführung ihrer Verpflichtungen auszusetzen, wenn aus den Umständen ersichtlich wird, dass es für die Gegenpartei unmöglich ist, ihre vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen.
14.2 Die Vertragspartei, welche die Ausführung ihrer Verpflichtungen aussetzt, muss dies der anderen Partei schriftlich mitteilen.

15 – AUFLÖSUNG

15.1 Wenn der Käufer einem Konkursverfahren untersteht oder es bekannt wird, dass er sich in finanziellen Schwierigkeiten befindet oder einer seiner in den AVB angegebenen vertraglichen Verpflichtungen nicht nachkommt, kann Hammond Power Solutions S.p.A. den Vertrag mit einer schriftlichen Mitteilung an den Käufer auflösen.
15.2 Hammond Power Solutions S.p.A. behält sich das Recht vor bei versäumter oder verzögerter Zahlung den Vertrag von Rechts wegen mit einer schriftlichen Mitteilung an den Käufer aufzulösen, ohne dass die Zahlung angemahnt werden muss, und behält sich vor, gegenüber dem Käufer die Zahlung der geschuldeten Summe und die Entschädigungszahlung für den erlittenen Schaden einzufordern.
15.3 Die Vertragsauflösung aus welchem Grund auch immer beeinträchtigt nicht die von Hammond Power Solutions S.p.A. bis zum Zeitpunkt der Auflösung erworbenen Rechte.
15.4 Bei Vertragsauflösung behält Hammond Power Solutions S.p.A. die bereits gezahlten Beiträge als Vertragsstrafe wie die Anzahlung des vom Käufers geschuldeten höheren Betrags ein, unbeschadet der Entschädigung für weiteren Schaden, und das Produkt muss sofort an Hammond Power Solutions S.p.A. beim Sitz oder an einem von ihr angegebenen anderen Ort zurückgegeben werden, dabei behält sich Hammond Power Solutions S.p.A. das Recht vor, sich direkt oder mittels einer dritten Vertrauensperson auf Kosten und Risiko des Käufers um den Transport zu kümmern.

16 – ZUSTÄNDIGER GERICHTSSTAND

16.1 Alle Rechtsstreitigkeiten hinsichtlich der Auslegung und Ausführung der Verträge und/oder von den AVB geregelten Fragen werden der ausschließlichen Gerichtsbarkeit der italienischen Justizbehörde des Gerichts Vicenza unterstellt.
16.2 Hammond Power Solutions S.p.A. hat das Recht, den Käufer zum Gericht, an dem dieser seinen Sitz hat oder vor Ort, an dem sich die Produkte, wegen der gestritten wird, vorzuladen.

17 – ANZUWENDENDES RECHT

17.1 DIE AVB werden vom italienischen Gesetz geregelt.

18 – SPRACHE

18.1 Die Originalversion dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen sind in italienischer Sprache.
18.2 Alle an Hammond Power Solutions S.p.A. geschickten Mitteilungen müssen, damit sie wirksam sind, in italienisch oder englisch sein, es sei denn, diese Klausel wurde ausdrücklich schriftlich abgelehnt.

19 – SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

19.1 Der Käufer erklärt, über alle vom Art. 13 des Legislativdekrets vom 30.6.2003 Nr. 196 vorgesehenen Elemente informiert worden zu sein, und gibt seine Zustimmung im Sinne des Art. 23 des genannten Dekretes, nach dem die personen- und unternehmensbezogenen Daten im Sinne des Gesetzes verarbeitet oder an Dritte weitergeleitet werden dürfen.

20 – SCHLUSSKAUSEL

20.1 Die AVB ersetzen und kommen vor jeder anderen früheren Vereinbarung zwischen Hammond Power Solutions S.p.A. und dem Käufer.
20.2 Wenn eine einzelne Bestimmung der AVB ungültig ist, bleibt der Vertrag rechtsgültig und von den restlichen Bestimmungen geregelt.

Back to top