Produktion und Lieferung

Die weltweiten Leistungen im Gebiet der Produktion und Abnahme erlauben HPS die auf dem heutigen Markt modernsten und zuverlässigsten Trockentransformatoren herzustellen.

Durch die Implementierung der neusten Produktionsneuheiten und hochmoderner Tests sind wir in der Lage jedem unseren Transformator Leistungsvorteile und Zuverlässigkeit mitzugeben.

Die multinationale Strategie von HPS versetzt uns in die Lage, Produkte von einem Sitz zum anderen zu bewegen, um dem Kunden, was Lieferung, Flexibilität im Management der Kapazitäten und Lösung von Schwierigkeiten betrifft, Vorteile anbieten zu können.

„Qualitätskontrolle und -verbesserung sind Teil der Arbeit von jedem Einzelnen“.

Die Angestellten von HPS konzentrieren sich mit Engagement auf die ständige Verbesserung des gesamtem Planungs- und Produktionsverfahren, damit die spezifischen Wünsche von einer großen Kundenzahl auch für die schwerste aller Transformatorenanwendungen erfüllt werden können.

Bau des Magnetkerns

Die Magnetkerne von HPS sind Produkte, die einen hohen Nichtalterungsgrad haben, die Feinstahlbleche werden vollständig mit Silikon behandelt. Die Kerne werden mit modernen Präzisionswerkzeugen geschnitten, mit denen die Toleranzen eingehalten, Grate eliminiert und die Energieeffizienz optimiert werden kann.  Der komplette Kern wird mit Epoxidharz vergegossen, um ihn vor Feuchtigkeit zu schützen.

Realisierung der Wicklungen

HPS bietet sowohl Aluminium- als auch Kupferwicklungen. Die Wicklungen sind äußerst präzise und elektrisch ausbalanciert, um die Kräfte eines axialen Kurzschlusses zu minimieren. Der besondere Entwurf der Innenkanäle erlaubt einen Luftstrom, mit dem eine hervorragende Kühlung und ein größerer Widerstand gegen die mechanischen Axialkräfte  erzeugt wird.

Isolierung

Als Isoliermaterial werden Materialien mit einer hohen Resistenz gegen hohe Temperaturen und mechanische Kräften verwendet, um den Transformatoren eine lange Lebensdauer für jede erforderliche Temperaturklasse zu geben. Besondere Lösungen können angewandt werden, wenn die Montage in extremen Umgebungen (Feuchtigkeit, Verschmutzung und chemische Substanzen) vorgesehen ist.

Zusammensetzung vom Kern und den Wicklungen

Die Wicklungen werden mit auf der oberen und unteren Armatur befestigten Isolatoren fest in ihrer Position gehalten. Die Anschlussklemmen der Wicklungen können fest an das Transformatorgerüst gesichert werden. Es können zusätzliche Spezialverankerungssysteme geliefert werden, wenn hohe mechanische Leistungen erforderlich sind (bei Vibrationen, Erdbeben usw.)

Imprägnierung

„Ein kritisches Element für langfristige Leistungen eines Transformators ist die Integrität der dielektrischen Eigenschaften des Isoliermaterials. Um die geplanten Erfordernisse der Haltbarkeit zu erfüllen, muss das Imprägnierverfahren in einem akkuraten und wiederholbaren Zyklus erfolgen.

Die Wicklungen werden in eine Imprägnierwanne gelegt, die unter Vakuum gesetzt wird.

Das Imprägnierharz wird dann in die Kammer gefüllt und die Spulen oder der Kern-Wicklungssatz werden vollständig in das Imprägnierharz getaucht.

Die Spulen oder der Kern-Wicklungssatz werden aus der Kammer genommen und im Ofen getrocknet.

Das Ergebnis sind Transformatorspulen, die eine nahezu koronafreie Leistung, eine überlegene Beständigkeit gegenüber Umgebungsbedingungen und einen neuen Zuverlässigkeitsgrad auch für anspruchsvollste industrielle, nutzbare oder kommerzielle Anwendungen aufweisen.

Gießharzverfahren

Mit diesem Verfahren werden die Wicklungen mit einer feste Epoxidharzschicht vergossen.

HPS bietet höchsten Schutz vor Staub oder Korrosionsagenten für die Wicklungen.

Die Wicklungen werden in eine Gußform gegeben und das Harz wird unter Vakuumatmosphäre zugegeben.

Dann werden die Wicklungen aus der Gußform entfernt und in den Trocknungsofen geschoben.

Die Qualität dieses Verfahrens wird geprüft, indem die Teilentladung gemessen wird.

Der durchschnittliche gemessene Wert der Teilentladungen an den Gießharztransformatoren von HPS liegt beträchtlich unter dem von den Richtlinien geforderten Grenzwert dank der hohen Qualität des verwendeten Materials.

Back to top